Zwischenspiel mit Gesang

Ein Abend rund um Gedichtvertonungen von Brigitte Döring

Brigitte Döring, Schauspielerin, Regisseurin und “Chefin“ der Döring’schen Theaterwerkstatt hat in ihren Anfängen, nach dem Musikstudium am Konservatorium in Nürnberg, über zehn Jahre als Brechtinterpretin und Chansonsängerin gearbeitet.. Da inzwischen die Musik fast vollständig der Theaterarbeit gewichen ist, gibt es nur selten die Gelegenheit sie als Sängerin zu erleben. In alle diesen Jahren sind zahlreiche Vertonungen von Gedichten entstanden, von Erich Kästner, Walther Mehring, Heiner Kipphardt, Erich Mühsam und Heinrich Heine, die für diesen Abend zusammengesucht wurden und von Brigitte Döring mit “eigenhändiger“ Klavierbegleitung zum Besten gegeben werden.
Stimme und Klavier: Brigitte Döring